bedeckt München 14°

Eisschnelllauf:Thum 13. bei WM-Debüt

Eisschnellläuferin Mareike Thum hat ein gelungenes WM-Debüt gefeiert. Bei den Einzelstrecken-Weltmeisterschaften im niederländischen Heerenveen stellte die 29-Jährige aus Darmstadt am Donnerstag über 3000 m in 4:08,390 Minuten eine persönliche Bestzeit auf. Die viermalige Inline-Weltmeisterin belegte damit den 13. Rang. Der WM-Titel ging an die Niederländerin Antoinette de Jong (3:58,470). Nicht am Start stand derweil Claudia Pechstein. Die 48-Jährige kämpft mit Rückenproblemen und verzichtete auf einen Einsatz auf ihrer Nebenstrecke. Über weitere Starts soll kurzfristig entschieden werden.

© SZ vom 12.02.2021 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema