Eiskunstlauf:Savchenkos neue Pläne

Paarlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko, 37, hat ihre Comeback-Pläne als Eiskunstläuferin vorerst ausgesetzt und will sich auf ihre Trainerarbeit konzentrieren. Das Projekt mit TJ Nyman (USA) sei auf Eis gelegt, nachdem sie von dessen Problemen mit der Organisation SafeSport erfahren habe, sagte Savchenko der Bild am Sonntag. "TJ versicherte mir, dass es nichts Ernsthaftes sei, zeigte mir ein Papier von SafeSport, dass alles für ihn okay sei. Ich war aber trotzdem skeptisch", sagte sie. SafeSport arbeitet gegen sexuelle Übergriffe im US-Sport. Savchenko war 2018 mit Bruno Massot Paarlauf-Olympiasiegerin geworden. Im Juni hatte sie die Freigabe der Deutschen Eislauf-Union für den US-Verband erhalten.

© SZ vom 20.09.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB