Eiskunstlauf:Präsidiumswahl ohne Ergebnis

Bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Eislauf-Union (DEU) ist die Präsidiumswahl am Samstag gescheitert. Die drei gewählten Kandidatinnen und Kandidaten Larissa Vetter, Andreas Wagner und Benjamin Blum nahmen die Wahl laut DEU-Mitteilung nicht an. Die Wahlsieger hatten im Vorfeld in München erklärt, nur dann zur Verfügung zu stehen, wenn jeweils ihr komplettes Team gewählt werde, das war nicht der Fall. Somit bleibt die bisherige Führung um Dieter Hillebrand, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte, im Amt. Die Wahl eines neuen Präsidiums wurde auf die außerordentliche Mitgliederversammlung am 29. Oktober in Dortmund vertagt. Hillebrand ist seit 2006 im Amt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema