Eiskunstlauf:Nicole Schott schafft Olympia-Norm

Die fünfmalige deutsche Eiskunstlauf-Meisterin Nicole Schott hat die Qualifikationsnorm für die Olympischen Winterspiele vom 4. bis 20. Februar 2022 in Peking erfüllt. Wie die Deutsche Eislauf-Union mitteilte, konnte die in Oberstdorf trainierende Schott mit Platz vier bei einem Wettkampf am Wochenende in Warschau die Olympia-Vorgabe deutlich übertreffen. Damit haben die deutschen Eiskunstläufer bisher in drei Disziplinen - bei den Frauen, im Paarlauf und im Eistanz - die Kriterien für den Start bei den Peking-Spielen erreicht.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB