Süddeutsche Zeitung

Weltmeisterschaft in Tschechien:Spielplan der Eishockey-WM 2024: Alle Spiele und Ergebnisse

Lesezeit: 3 min

Tschechien hat es geschafft: In einem engen WM-Finale setzte sich der Gastgeber gegen die Schweiz durch und kürte sich zum 13. Mal zum Weltmeister. Der Spielplan mit allen Spielen im Überblick.

Von Marko Zotschew

Zum 13. Mal in seiner Geschichte ist Tschechien Eishockey-Weltmeister geworden. 14 Jahre nach dem WM-Sieg in Deutschland konnte die tschechische Nationalmannschaft in Prag wieder den Titel in einem engen WM-Finale gegen die Schweiz gewinnen.

Die deutsche Nationalmannschaft spielte ein gutes Turnier; außer zwei bitteren 1:6-Niederlagen gegen die USA und Schweden überzeugte das DHB-Team und musste sich nur knapp in einem umkämpften Viertelfinale dem späteren Finalisten aus der Schweiz beugen.

Alle Spiele, Termine und Ergebnisse finden Sie in diesem Spielplan zur Eishockey-WM 2024 sowie in unserem Datencenter mit allen Paarungen, Tabellen und Livetickern.

Finalrunde der Eishockey-WM 2024

Finale

  • 26.5. in Prag: Tschechien – Schweiz 2:0

Spiel um Platz 3

  • 26.5. in Prag: Schweden – Kanada 4:2

Halbfinale

  • 25.5. in Prag: Schweden – Tschechien 3:7
  • 25.5. in Prag: Kanada – Schweiz 2:3

Viertelfinale

  • 23.5. in Prag: Kanada – Slowakei 6:3
  • 23.5. in Ostrava: Schweiz – Deutschland 3:1
  • 23.5. in Ostrava: Schweden – Finnland 2:1
  • 23.5. in Prag: USA – Tschechien 0:1

Spiele der deutschen Nationalmannschaft

Nach einem 6:4-Auftaktsieg gegen die Slowakei musste das Team von Bundestrainer Harold Kreis zwei bittere Niederlagen mit jeweils 1:6 gegen die USA und gegen Schweden hinnehmen. Nach zwei Schützenfesten mit 8:1 gegen Lettland und 8:2 gegen Kasachstan konnte das DEB-Team mit einem 4:2 gegen Polen vorzeitig das Viertelfinal-Ticket buchen. Dort unterlag die Nationalmannschaft in einem engen Match der Schweiz mit 1:3.

Spielplan der Eishockey-WM 2024

Scoring Leader der Eishockey-WM 2024

Dylan Cozens aus Kanada wurde mit 9 Treffern Torschützenkönig der Eishockey-WM 2024. Die meisten Assists konnten mit jeweils neun Vorlagen der Schweizer Roman Josi und der Kanadier John Tavares verzeichnen. Der US-Amerikaner Matt Boldy wurde mit 14 Punkten der Top-Scorer bei dieser Weltmeisterschaft. Die Top 10 Scoring Leaders der WM 2024:

  • 1. Matt Boldy (USA): 14 Punkte (6 Tore, 8 Assists, 8 Spiele)
  • 2. Kevin Fiala (SUI): 13 Punkte (7 Tore, 6 Assists, 8 Spiele)
  • 3. Brady Tkachuk (USA): 13 Punkte (7 Tore, 6 Assists, 8 Spiele)
  • 4. Marcus Johansson (SWE): 12 Punkte (6 Tore, 6 Assists, 9 Spiele)
  • 5. Roman Josi (SUI): 12 Punkte (3 Tore, 9 Assists, 10 Spiele)
  • 6. Dylan Cozens (CAN): 11 Punkte (9 Tore, 2 Assists, 10 Spiele)
  • 7. Nico Hischier (SUI): 11 Punkte (6 Tore, 5 Assists, 10 Spiele)
  • 7. Erik Karlsson (SWE): 11 Punkte (6 Tore, 5 Assists, 10 Spiele)
  • 9. Andre Burakovsky (SWE): 11 Punkte (4 Tore, 7 Assists, 10 Spiele)
  • 10. Johnny Gaudreau (USA): 11 Punkte (3 Tore, 8 Assists, 8 Spiele)

Alle Scoring Leaders, Top-Torhüter sowie Teamstatistiken finden Sie auf der Webseite der IIHF.

Kader der deutschen Nationalmannschaft

Der Vizeweltmeister ist ohne die NHL-Stars Leon Draisaitl, Moritz Seider und Tim Stützle nach Tschechien gereist. Lukas Reichel von den Chicago Blackhawks stieß in letzter Sekunde noch zum DEB-Team dazu. Der WM-Kader der Nationalmannschaft im Überblick (Stand: 10.5.2024):

  • Tor: Tobias Ancicka (23 Jahre, Kölner Haie, 11 Länderspiele), Philipp Grubauer (32, Seattle Kraken/NHL, 28), Mathias Niederberger (31, Red Bull München, 75)
  • Verteidigung: Tobias Fohrler (26, HC Ambri-Piotta/Schweiz, 26), Lukas Kälble (26, Fishtown Pinguins, 5), Jonas Müller (28, Eisbären Berlin, 88), Moritz Müller (37, Kölner Haie, 204), Maksymilian Szuber (21, Tucson Roadrunners/AHL, 14), Colin Ugbekile (24, Iserlohn Roosters, 28), Fabio Wagner (28, ERC Ingolstadt, 72), Kai Wissmann (27, Eisbären Berlin, 29)
  • Sturm: Tobias Eder (26, Eisbären Berlin, 24), Alexander Ehl (24, DEG, 52), Yasin Ehliz (31, Red Bull München, 100), Daniel Fischbuch (30, Adler Mannheim, 46), Dominik Kahun (28, SC Bern/SUI, 93), Maximilian Kastner (31, Red Bull München, 42), Marc Michaelis (28, EV Zug/SUI, 50), John-Jason Peterka (22, Buffalo Sabres/NHL, 23), Leo Pföderl (30, Eisbären Berlin, 68), Lukas Reichel (21, Chicago Blackhawks/NHL, 16), Joshua Samanski (22, Straubing Tigers, 12), Wojciech Stachowiak (24, ERC Ingolstadt, 19), Nico Sturm (29, San Jose Sharks/NHL, 16), Frederik Tiffels (28, Red Bull München, 75), Parker Tuomie (28, Straubing Tigers, 29)

Gruppen der Eishockey-WM 2024

Sieben Spiele musste jedes Team in der Vorrunde bestreiten, die ersten vier Mannschaften einer Gruppe qualifizierten sich schließlich fürs Viertelfinale. Die WM-Gruppen im Überblick:

  • Gruppe A in Prag: Kanada, Finnland, Schweiz, Tschechien, Dänemark, Norwegen, Österreich, Großbritannien
  • Gruppe B in Ostrava: USA, Deutschland, Schweden, Slowakei, Lettland, Frankreich, Kasachstan, Polen

Spielorte der WM 2024

Die WM-Spiele fanden in Tschechiens Hauptstadt Prag sowie in Ostrava statt, der drittgrößten Stadt des Landes, die im Osten nahe an der polnischen Grenze liegt.

Die O2-Arena in Prag ist eine Mehrzweckhalle, die ursprünglich für die Eishockey-WM 2004 gebaut wurde. Bei Eishockeyspielen bietet die Halle Platz für 17 000 Zuschauer. Seit 2015 ist die Arena Heimstätte des Vereins HC Sparta Prag. Die Ostravar Arena wurde 1986 eröffnet und ist Spielstätte von HC Vitkovice, Champions-League-Viertelfinalist 2024. Rund 10 000 Zuschauer finden in der Halle Platz, die bereits zur Eishockey-WM 2015 der zweite Spielort neben der Hauptstadt Prag gewesen ist.

Bei der WM 2024 fanden die Spiele der Gruppe A in Prag statt, die Spiele der Gruppe B in Ostrava. Im Viertelfinale wurden noch zwei Partien in Ostrava ausgetragen, Halbfinals und Finale fanden dann nur noch in Prag statt.

Mit Material der dpa.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6446299
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/dpa/mzo
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.