bedeckt München
vgwortpixel

Eishockey:Straubing holt Felix Schütz

Die Straubing Tigers haben Olympia-Silbermedaillengewinner Felix Schütz verpflichtet. Damit reagiert der Tabellenzweite der Deutschen Eishockey Liga auf die Verletzung von Stürmer Antoine Laganière, der dem Klub vier Wochen fehlen wird, wie die Tigers am Montag mitteilten. Schütz, 32, war zu Saisonbeginn vertragslos und hatte bei den Niederbayern mittrainiert. Im Oktober unterschrieb der Nationalspieler aus Erding einen Kontrakt über vier Wochen beim schwedischen Erstligisten IK Oskarshamn (sechs Spiele, zwei Vorlagen), der aber nicht verlängert wurde. Beim Deutschland Cup im November war er erstmals seit den Olympischen Spielen in Pyeongchang wieder für die Nationalmannschaft aktiv gewesen. "Felix hat sich bei uns fit gehalten und mit dem Team trainiert. Daher kennt er seine Mitspieler, die Trainer und das Umfeld, was seine Integration erleichtert", sagte Straubings Manager Jason Dunham. Schütz soll am Dienstag erstmals mit der Mannschaft trainieren und bereits am Freitag gegen Nürnberg zum Einsatz kommen. "Als der Anruf von Jason kam, konnten wir uns sofort einigen. Ich freue mich darauf, meinen Teil zur Fortsetzung des bisherigen Saisonverlaufs beizutragen", sagte Schütz. Sein Vertrag gilt vorerst bis zum Jahresende.