Eishockey:Spiel zwischen Ingolstadt und Krefeld fällt aus

Eishockey
Dürfen auf Anordnung bis auf Weiteres weder trainieren noch spielen: Die Krefeld Pinguine. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Krefeld (dpa) - Die Krefeld Pinguins dürfen vorerst weder trainieren noch spielen.

Ein entsprechendes Verbot bis auf Weiteres durch den Fachbereich Gesundheit der Stadt Krefeld gab die Deutsche Eishockey Liga bekannt. Die Partie am 28. Januar beim ERC Ingolstadt wurde abgesagt. Weitere Angaben machte die DEL zu den Gründen nicht.

© dpa-infocom, dpa:220127-99-878939/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB