Eishockey:NHL-Star Stützle mit Tor und Vorlage bei Ottawa-Niederlage

Eishockey
Die Ottawa Senators um Tim Stützle (r) verloren gegen die New York Islanders. Foto: Henrik Montgomery/TT News Agency via AP/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ottawa (dpa) - Die Ottawa Senators haben trotz eines Treffers und einer Vorlage von Eishockey-Nationalspieler Tim Stützle verloren.

In der nordamerikanischen Profiliga NHL verlor das Team aus Kanada gegen die New York Islanders mit 3:5 (1:1, 2:3, 0:1) und bleibt im Osten mit acht Siegen und acht Niederlagen das zweitschlechteste Team. Stützle erzielte mit seinem fünften Saisontor das zwischenzeitliche 2:4 (31. Minute) und bereitete mit seinem 17. Assist nur 47 Sekunden später das 3:4 vor.

Aufholjagd der Sabres

JJ Peterka und die Buffalo Sabres haben nach einer Aufholjagd mit 3:2 (0:1, 0:1, 3:0) gegen die Pittsburgh Penguins gewonnen. Alex Tuch traf knapp drei Minuten vor dem Ende für das Team des Vizeweltmeisters und drehte damit einen 0:2-Rückstand. Mit neun Saisonsiegen sind die Sabres im Rennen um die begehrten Playoff-Plätze dabei.

Davon sind Nico Sturm und die San Jose Sharks weit entfernt. Das Team aus Kalifornien verlor gegen die Montreal Canadiens nach Verlängerung mit 2:3 (0:0, 2:1, 0:1, 0:1) und ist mit drei Siegen ligaweit die schwächste Mannschaft. Ohne den angeschlagenen Torhüter Philipp Grubauer unterlagen die Seattle Kraken den Vancouver Canucks mit 1:5 (0:1, 1:1, 0:3).

Einen Tag nach Thanksgiving gewann Leon Draisaitl mit den bislang so enttäuschenden Edmonton Oilers bei den Washington Capitals mit 5:0. Draisaitl war mit zwei Toren und einem Assist maßgeblich am dringend benötigten Erfolg beteiligt. Moritz Seider setzte sich mit den Detroit Red Wings mit 5:2 bei den Boston Bruins durch. Der ehemalige Berliner Lukas Reichel feierte durch das 4:3 nach Verlängerung gegen die Toronto Maple Leafs ebenfalls einen Sieg.

© dpa-infocom, dpa:231125-99-70916/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: