Eishockey:NHL-Spieler mit Coming-out

Der Eishockey-Profi Luke Prokop hat sich als erster Spieler der nordamerikanischen Profiliga NHL offen zu seiner Homosexualität bekannt. Dies teilte der 19-Jährige, der bei den Nashville Predators unter Vertrag steht, bei Instagram mit. Er habe "keine Angst" mehr zu zeigen, "wer ich bin", schrieb er. "Heute bin ich stolz, öffentlich allen zu sagen, dass ich schwul bin." Ein Coming-out in der besten Eishockey-Liga der Welt hatte es bislang nicht gegeben. Prokop schrieb, er habe lange gebraucht, um an diesen Punkt in seinem Leben zu kommen. Von seinem Club und NHL-Boss Gary Bettman erhielt er sofort Zuspruch. Zuletzt hatte Ende Juni Footballprofi Carl Nassib, der für die Las Vegas Raiders spielt, über seine Homosexualität gesprochen.

© SZ vom 20.07.2021 / sid, dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB