Eishockey:EHC München verliert auch in Mannheim

Der EHC Red Bull München hat im Topspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die zweite Niederlage des Wochenendes kassiert. Zwei Tage nach der 3:4-Heimniederlage nach Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine verloren die Münchner am Sonntag auch bei den Adlern Mannheim, diesmal mit 2:3 nach Verlängerung. Trevor Parkes erzielte mit seinem neunten Saisontor das 1:0 für die Münchner (17.). Lean Bergmann (23.) sorgte für den Ausgleich, doch ein Kontertor von Frank Mauer bescherte dem EHC erneut die Führung (30.). Jordan Szwarz traf aber spät zum 2:2 (59.), in der Verlängerung war dann Mannheims Nigel Dawes der entscheidende Torschütze (62.). Weiter geht es für die Münchner bereits am Dienstag mit dem Derby beim ERC Ingolstadt (19.30 Uhr).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB