Süddeutsche Zeitung

Eishockey:EHC München setzt Siegesserie fort

Yasin Ehliz und der EHC Red Bull München sind derzeit kaum zu stoppen. Der deutsche Nationalspieler erzielte am Freitag seine Tore Nummer acht und neun in den vergangenen zehn Tagen und feierte durch den 6:2-Heimsieg (1:1, 3:1, 2:0) gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven den achten EHC-Erfolg in Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Damit ist den Münchnern Platz zwei in der Südgruppe bei 15 Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten ERC Ingolstadt kaum noch zu nehmen. "Wir haben vorne unsere Chancen genutzt und hinten nicht viel zugelassen", fasste Münchens Angreifer Justin Schütz das Geschehen beim TV-Sender Magentasport zusammen.

Beim Comeback von EHC-Verteidiger Keith Aulie, der aufgrund eines familiären Trauerfalls knapp zwei Monate gefehlt hatte, sorgten neben Doppeltorschütze Ehliz (35., 57./leeres Tor) Trevor Parkes mit seinem Saisontreffer Nummer 20 (10.), Frank Mauer (26., in Überzahl), Justin Schütz (32., in Unterzahl) und John-Jason Peterka auf Vorlage von Ehliz (45.) für die Münchner Tore. Wichtig für den Sieg war auch das starke Unterzahlspiel des EHC, das alle fünf Powerplays der Gäste entschärfte. Tye McGinn (11.) und Dominik Uher (33.) trafen für die Bremerhavener, bei denen der EHC am Montag zu Gast ist (20.30 Uhr).

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5260336
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 10.04.2021 / cbe
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.