Eishockey:EHC München gewinnt in Bremerhaven

Der EHC Red Bull München hat sich von seinem Champions-Hockey-League-Schock gut erholt. Zwei Tage nach der 1:5-Heimpleite im Achtelfinal-Hinspiel gegen den Schweizer Meister EV Zug gewannen die Münchner am Donnerstag ihr Auswärtsspiel bei den Fischtown Pinguins in Bremerhaven 2:1 und verteidigten so ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Tore für die Münchner, die am Sonntag die Augsburger Panther empfangen, erzielten Ben Street (21.) und Ryan McKiernan (39.). Daniel Allavena hielt bei seinem ersten Starteinsatz im Münchner Tor den Sieg fest.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema