bedeckt München 14°

Eishockey:EHC braucht Verlängerung

Der EHC Red Bull München hat in der Deutschen Eishockey Liga die Rückkehr auf den zweiten Platz der Süd-Gruppe verpasst. Bei den Straubing Tigers gewann der dreimalige Meister zwar 5:4 (2:1, 1:0, 1:3) nach Verlängerung, für den Sprung in der Tabelle wäre aber ein Sieg nach 60 Minuten nötig gewesen. Christopher Bourque (61.) schoss die Münchner nach 42 Sekunden in der Verlängerung zum Extrapunkt. Wie der zweitplatzierte ERC Ingolstadt steht München als Dritter bei 33 Punkten, klar vorn liegt Mannheim (42). München führte 3:1 und 4:3, Stephan Daschner (55.) rettete den Tabellensechsten Straubing in die Verlängerung.

© SZ vom 23.02.2021 / SID
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema