bedeckt München 27°

Eishockey:DEL will im Herbst beginnen

Die "Task Force Eishockey" hat ein Konzept für die Ermöglichung der kommenden Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erstellt. Dieses werde zunächst von Experten bewertet und soll dann in der ersten Juliwoche den politischen Entscheidungsträgern und zuständigen Institutionen zugeleitet werden, sagte Stefan Schaidnagel, Sportdirektor beim Deutschen Eishockey-Bund. Ab der neuen Spielzeit für jeden Verein verpflichtend sei ein Hygienebeauftragter. Die Frage nach Zuschauern in den Hallen der DEL sei noch nicht zu beantworten, weil erst entschieden werden müsse, ob überhaupt Zuschauer in die Stadien dürfen und in welcher Form. DEB-Präsident Franz Reindl hofft weiterhin auf einen Saisonstart im September oder Oktober: Sonst "müsste man die Saison enorm komprimieren", sagte Reindl. Der Weltverband IIHF hat den Start in die WM 2021 bereits um zwei Wochen vom 7. auf den 21. Mai verschoben.

© SZ vom 25.06.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite