Einzelkritik der NationalelfFührungsspieler mit feinen Füßchen

Mario Götze spielt beim 3:2 gegen die Seleção brasilianischer als manch Brasilianer, Manuel Neuer wird überraschend herabgestuft, obwohl er chancenlos ist und Bastian Schweinsteiger agiert als geheimniskrämerischer Leitwolf, der dem Gegner erst auf dem Platz seine Künste vorführt. Die deutsche Elf in der Einzelkritik.

Einzelkritik der Nationalelf – Manuel Neuer

Wurde nach seinem Patzer zum Bundesliga-Auftakt überraschend herabgestuft - vom überragenden Torwart dieser Welt (AAA) auf einen immer noch sehr guten Torwart, der jedoch noch einiges zu lernen hat (AA+). Gegen Brasilien zunächst sicher, auch bei hohen Bällen - hatte kurz nach der Pause Glück bei einem Heber von Pato. Beim Elfmeter von Robinho jedoch chancenlos, ebenfalls beim 2:3 durch Neymar. Wird womöglich bald wieder heraufgestuft.

Bild: dapd 10. August 2011, 23:182011-08-10 23:18:49 © sueddeutsche.de/jbe/thob