E-Sport:G2 Esports qualifiziert sich für die LoL-Weltmeisterschaft

E-Sport
Grund zur Freude für die Fans: G2 Esports qualifiziert sich als erstes Team aus der LEC für die LoL-WM. Foto: Michal Konkol/Riot Games/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - G2 Esports steht als erster europäischer Vertreter für die League-of-Legends-Weltmeisterschaft fest. Mit dem Sieg über Misfits Gaming in der LoL-Liga LEC hat sich G2 den Platz bei der WM gesichert. Die Playoff-Plätze sind indes noch nicht vergeben.

"Ich freue mich sehr auf die WM. Und hoffentlich spielen wir besser, denn beim MSI war unsere Leistung nicht die beste", sagte Victor "Flakked" Tortosa von G2 im Interview nach dem Spiel. "Aber wir haben nochmal die Chance, international aufzutreten." G2 überrannte Misfits im Spitzenduell förmlich - nach nicht einmal 30 Minuten war die Partie vorbei.

Fnatic setzte sich indes in einem hoch spannenden Duell gegen Team Vitality durch. Star der Stunde war der Deutsche Elias "Upset" Lipp: Mit einer herausragenden Leistung war er der entscheidende Faktor gegen den direkten Kontrahenten im Rennen um die Playoffs.

Damit festigt Fnatic seinen Platz in den Playoff-Rängen hinter Vitality, ist aber noch nicht sicher qualifiziert - auch Excel hat noch die Möglichkeit, in die K.o.-Runde einzuziehen. Sowohl für Astralis als auch SK Gaming ist der Traum von den Playoffs an diesem Spieltag indes geplatzt.

© dpa-infocom, dpa:220813-99-378215/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB