E-Sport:Furia gewinnt CS2 Elisa Masters Espoo gegen Apeks

E-Sport
Mit 3:1 gewann Furia das Finale der Elisa Masters Espoo in Counter-Strike 2. Foto: Petri Leppävuori/Elisa Esports/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Espoo (dpa) - Die brasilianische Mannschaft Furia Esports hat im Finale des Counter-Strike-2-Turniers Elisa Masters Espoo gegen die norwegische E-Sport-Organisation Apeks gewonnen. Mit 3:1 (13:9; 7:13; 13:9; 13;9) dominierte Furia mit einem stärkeren Teamspiel.

"Ich freue mich, diesen Erfolg mit dieser Gruppe zu erleben", schrieb Furia-Spieler Gabriel "FalleN" Toledo nach dem Sieg auf X, ehemals Twitter. "Ich danke allen für Ihr Vertrauen und allen in meiner Familie für ihre bedingungslose Unterstützung."

In der Gruppenphase sah die Situation noch anders aus: In Gruppe B schlug Apeks Furia mit 2:0 und ging auch als erstplatziertes Team in die K.o.-Phase. Furia rückte auf dem zweiten Platz vor. In den darauffolgenden Halbfinalspielen konnten beide späteren Finalteilnehmer ihre Gegner Havu Gaming, beziehungsweise Ence, mit 2:0 schlagen.

Die beiden teilnehmenden deutschen E-Sport-Organisationen Gamerlegion und Mouz schieden bereits vorher aus. Sie belegten jeweils den dritten Platz in ihren Gruppen und kamen nicht in die Playoffs.

© dpa-infocom, dpa:231203-99-170360/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: