E-Sport:Falcons sichert Pro-League-Quali in CS:GO ESL Challenger

E-Sport
Mit dem Sieg in der ESL Challenger League darf sich Falcons Esports Hoffnungen auf die Teilnahme an der ESL Pro League machen. Foto: Simon Howar/ESL Gaming/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa) - Mit dem Gewinn der Counter-Strike-Liga ESL Challenger League steht Falcons Esports als erstes Team der Conference-Phase der ESL Pro League fest. Das deutsche Team Sprout verpasst die Quali vorerst.

"Letzte Saison hat mit HEET ein anderes französisches Team gewonnen, und wir kamen durch die französische Meisterschaft in die Conference. Dieses Mal können wir etwas zurückgeben, weil es so einen weiteren Platz für die französische Szene gibt", sagte Falcons-Spieler Bryan "Maka" Canda im Interview nach dem Spiel.

Der Sieg in der ESL Challenger League ist besonders aufgrund des Startplatzes in der EPL Conference von hoher Bedeutung. In dessen letzter Ausgabe waren mit Sprout und Cowana Gaming zwei deutsche Teams vertreten, die die im August beginnende Hauptsaison jedoch verpassten.

In der nun ausgespielten Challenger League ging es bereits um den ersten Platz für die darauffolgende Conference, den sich Falcons im Finale gegen 1win sicherte. Sprout war in den Playoffs mit Niederlagen gegen Movistar Riders und Saw ausgeschieden, bekommt aber in der kommenden Saison der ESL Meisterschaft eine zweite Chance.

© dpa-infocom, dpa:220626-99-810762/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB