Süddeutsche Zeitung

DSV-Bundestrainer:Kuttin übernimmt bei Skispringerinnen, Horngacher bleibt

Die deutschen Skispringer um Olympiasieger Andreas Wellinger werden weiter vom bisherigen Bundestrainer begleitet. Bei den Frauen gibt es auf dem Weg zur WM eine Neuerung.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hopfgarten (dpa) - Stefan Horngacher hat um ein weiteres Jahr verlängert, Heinz Kuttin übernimmt künftig die Rolle als Chefcoach der Frauen: Der Deutsche Skiverband (DSV) hat die Bundestrainer-Posten für den kommenden Skisprung-Winter verkündet.

Während Ex-Athlet Horngacher seine 2019 begonnene Arbeit um einen weiteren Winter und damit bis zur WM in Trondheim fortsetzt, folgt der Österreicher Kuttin laut Mitteilung bei den Springerinnen auf Thomas Juffinger.

„Heinz Kuttin hat vier Jahre lang sehr gute Arbeit in der Nordischen Kombination geleistet und ein Stück weit nach einer Veränderung gesucht. Er kann auf einen enormen Erfahrungsschatz und auf eine sehr erfolgreiche Vita als Skisprungtrainer zurückblicken“, sagte Sportdirektor Horst Hüttel nach der Cheftrainerklausur des Skiverbandes in Hopfgarten. Interimscoach Juffinger übernimmt wieder seine vorherige Funktion als Co-Trainer.

„Mit Blick auf die Zukunft gilt es, junge Athletinnen mit der richtigen Methodik und Strategie kontinuierlich weiterzuentwickeln“, sagte Kuttin, der zuletzt in der Nordischen Kombination an der Seite von Olympiasieger Eric Frenzel arbeitete.

Bei den Männern bleibt der Chef zwar der gleiche. Der 54 Jahre alte Horngacher muss aber künftig ohne seinen Assistenten Michal Dolezal, der den DSV auf eigenen Wunsch verlässt, auskommen. Horngacher hatte seinen Verbleib bereits nach dem Saisonfinale in Planica angedeutet.

© dpa-infocom, dpa:240410-99-625867/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-240410-99-625867
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal