bedeckt München

Dritte Liga:Nürnberg stellt keinen Antrag

Die U21 des 1. FC Nürnberg, Zweiter der Regionalliga Bayern, hat nach längerer Überlegung keinen Antrag für die dritte Liga gestellt. Man fühle sich in der Regionalliga derzeit gut aufgehoben, hieß es auf SZ-Anfrage. Womöglich hält man es beim Club für unpassend, einen Lizenzantrag für die dritte Liga zu stellen, wenn zugleich die erste Mannschaft diesen stellen muss. Die Frist für einen Antrag lief am Montag ab. Mittelfristig werde man das Thema Profifußball aber nicht aus den Augen verlieren, hieß es. Von den anderen Spitzenteams FC Schweinfurt 05 und der SpVgg Bayreuth wird erwartet, dass sie einen Antrag gestellt haben, Viktoria Aschaffenburg bestätigte diesen am Montag auf seiner Homepage. Welcher Klub letztlich gegen den Vertreter der Regionalliga Nord um den Aufstieg spielt, ist wegen der Corona-Pause noch offen.

© SZ vom 02.03.2021 / cal
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema