bedeckt München 26°

Dritte Liga:Ingolstadt festigt die Tabellenführung

Die beiden Absteiger Ingolstadt und der MSV Duisburg verteidigen ihre Positionen an der Spitze und unterstreichen ihre Ambitionen. 1860 gelingt gegen Meppen kein Tor.

Der FC Ingolstadt und der MSV Duisburg setzen sich nach ihren Siegen am Samstag auf den Spitzenplätzen der 3. Fußball-Liga fest. Caniggia Elva (3. Minute) brachte Ingolstadt beim 3:0 (1:0)-Erfolg beim KFC Uerdingen früh auf Kurs. In der Schlussphase gestalteten Fatih Kaya (90.+1) und Stefan Kutschke (90.+3) das Ergebnis deutlich. Damit bleibt der FCI nach fünf Spielen ungeschlagen und führt mit 13 Punkten die Tabelle an.

Der MSV liegt nur einen Zähler dahinter. Die Duisburger drehten ihr Heimspiel gegen den FSV Zwickau und gewannen mit 3:1 (0:0). Die Gäste gingen durch Gerrit Wegkamp in Führung (49.), dann schlugen Moritz Stoppelkamp (56./90.+1) und Lukas Daschner (68.) zu.

Dank des 2:0-Erfolgs bei Viktoria Köln springt die SpVgg Unterhaching zumindest vorübergehend auf den Aufstiegsrelegationsplatz. Ein Doppelschlag von Neuzugang Moritz Heinrich (63.) und Sascha Bigalke (69.) ebnete den Weg zum Sieg. Die Würzburger Kickers stoppten ihre Negativserie mit drei Liga-Niederlagen in Folge. Sie gewannen daheim mit 3:2 (2:1) gegen Preußen Münster. Luca Pfeiffer brachte die Franken in Führung (13.), ehe Münsters Kapitän Julian Schauerte ausglich (37.). Davon unbeeindruckt verwandelte Albion Vrenezi noch vor der Pause einen Strafstoß, dem ein Foul an Fabio Kaufmann vorausgegangen war (45. +1). Sieben Minuten nach Wiederbeginn traf Kaufmann dann selbst. Münster gab sich nicht auf: Luca Schnellbacher markierte den Anschlusstreffer. Der erneute Ausgleich fiel jedoch nicht mehr.

Außerdem gewann die SG Sonnenhof Großaspach durch einen Treffer von Jonas Behounek (79.) mit 1:0 bei Hansa Rostock. Keine Tore fielen bei der Partie TSV 1860 München gegen den SV Meppen. Schon am Freitagabend hatten Chemnitz und Magdeburg 0:0 gespielt.