Dritte Liga:1860 feiert Kantersieg

Die Pokalhelden von 1860 München haben nach dem Coup gegen Schalke 04 auch ihre Durststrecke in der 3. Fußball-Liga beendet. Vier Tage nach dem 1:0 gegen den Bundesliga-Absteiger bezwangen die Löwen den SC Freiburg II mit 6:0 (2:0) und feierten nach sieben erfolglosen Punktspielen wieder einen Sieg. Die Münchner kletterten auf den 13. Tabellenplatz. Stefan Lex (17./58.), Sascha Mölders (42.), Fabian Greilinger (56.), Marcel Bär (70.) und Kevin Goden (73.) erzielten die Tore für die Löwen, die sich in einen Rausch spielten. Für Mannheim war Joseph Boyama (62.) erfolgreich.

Waldhof Mannheim, am Mittwoch im DFB-Pokal mit 1:3 gegen den Bundesligisten Union Berlin ausgeschieden, schob sich durch einen 1:0 (0:0)-Erfolg im Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken mit 23 Punkten auf den zweiten Rang. Spitzenreiter 1. FC Magdeburg (28) hatte am Freitag bei Viktoria Köln 0:1 verloren.

Auf den dritten Platz rutschte Eintracht Braunschweig (23) nach der 1:2 (0:2)-Heimpleite gegen den SV Wehen Wiesbaden ab. Aufsteiger Viktoria Berlin (21) ist nach dem 2:1 (1:1) gegen Borussia Dortmund II Vierter. Der MSV Duisburg steckt nach dem 1:2 (0:0) beim Halleschen FC weiter in der Abstiegszone fest.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB