Sportpolitik:Die Studie, die den Sport beschäftigt

Lesezeit: 5 min

Was ist Schein, was ist Sein? Usain Bolt (links) sprintet bei der Leichtathletik-WM 2011 der Konkurrenz davon. Wissenschaftler schätzten im Nachhinein, dass viele Athleten bei diesem Großereignis gedopt waren. (Foto: Imago)

Wissenschaftler schätzten vor knapp zehn Jahren drastische Dopingwerte im Spitzensport. Eine Analyse aus dem Kreis der Welt-Anti-Doping-Agentur zweifelt an diesen Zahlen. Rechnet sich der Sport nachträglich die Bilanz schön?

Von Johannes Knuth

Eineinhalb Jahre ist es her, da ploppte auf einer wissenschaftlichen Plattform, bis heute nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit, eine beachtliche Analyse auf.

Zur SZ-Startseite

Konflikt in der Anti-Doping-Szene
:Wie Schachspieler, die plötzlich mit Fäusten kämpfen

Die einen sprechen von "potenzieller Vertuschung", die anderen von Verleumdung: Der Fall der chinesischen Schwimmer hat einen schwelenden Konflikt in der Anti-Doping-Szene angefacht. Tendenz: Flächenbrand.

Von Johannes Knuth

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: