Manipulation im Sport:Deutschland, Dopingland

Manipulation im Sport: "Sauber bleiben", lautet die Kampagne der Nada.

"Sauber bleiben", lautet die Kampagne der Nada.

(Foto: Jörg Carstensen/dpa)

Von Fußball bis Radsport, von Eishockey bis Leichtathletik: Im deutschen Sport ballen sich die positiven Dopingbefunde. Die Vielzahl zeigt, wie tief das Problem bis heute verankert ist.

Kommentar von Johannes Aumüller

Es ergibt sich ein bemerkenswertes Bild, wenn man dieser Tage aus der Dopingperspektive durch die wichtigsten Sportarten des Landes schlendert. Damit verbunden eine kleine Quizfrage: Wie viele wichtige Sportarten gibt es in Deutschland, die in der jüngeren Vergangenheit ohne spektakulären Dopingfall ausgekommen sind?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusLeichtathletik
:Doping oder Knochenkrebs?

Ein rätselhafter Fall beschäftigt die deutsche Leichtathletik: Hat die Mittelstreckenläuferin Sara Benfares mit Epo und Testosteron gedopt - oder, wie ihr Vater sagt, den Knochenkrebs bekämpft?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: