bedeckt München 19°

Australian Open:Djokovic spielt um seinen neunten Titel in Melbourne

Zum neunten Mal im Finale der Australian Open: Novak Djokovic.

(Foto: AFP)

Der Serbe setzt sich im Halbfinale nach drei Sätzen gegen Debütant Aslan Karazew durch. Nun geht es gegen Daniil Medwedew oder Stefanos Tsitsipas.

Novak Djokovic hat das Tennis-Märchen des Qualifikanten Aslan Karazew beendet und greift bei den Australian Open nach seinem neunten Titel. Der Vorjahressieger und Rekordchampion bezwang den aufopferungsvoll kämpfenden Russen, der als erster Grand-Slam-Debütant in der Ära des Profitennis (seit 1968) das Halbfinale erreicht hatte, 6:3, 6:4, 6:2 und steht in seinem 28. Grand-Slam-Endspiel.

In Melbourne bestreitet Djokovic sein neuntes Finale, die vorangegangenen acht hat er allesamt gewonnen. Seinen Gegner ermitteln am Freitag (9.30 Uhr MEZ/Eurosport) Daniil Medwedew aus Russland und der Grieche Stefanos Tsitsipas, der im Viertelfinale Grand-Slam-Rekordchampion Rafael Nadal aus dem Turnier geworfen hatte.

Mit einem weiteren Sieg bei den Australian Open würde der Weltranglistenerste Djokovic in der ewigen Grand-Slam-Bestenliste die Lücke zu Nadal und Roger Federer (beide 20 Titel) weiter schließen. Bislang steht der 33-Jährige bei 17 Erfolgen bei den vier wichtigsten Turnieren der Welt.

© SZ.de/sid/chge
Zur SZ-Startseite
2021 Australian Open: Day 10

Australian Open
:Tsitsipas schafft das Unmögliche

Der 22-jährige Grieche holt gegen Rafael Nadal einen 0:2-Satzrückstand auf und zieht ins Halbfinale ein. Er nutzt dabei eine Taktik, die schon Roger Federer geholfen hat.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB