bedeckt München

Kugelstoßen:Er will bleiben

Leichtathletik - Deutsche Hallen-Meisterschaften

Robert Dippl, 32, vom TSV Wasserburg gewann bei den Junioren zahlreiche Medaillen - ähnliche Erfolge verhinderten später lange erst Verletzungen, dann das Studium, dann der Job.

(Foto: Jens Wolf/dpa)

Lange konnte Robert Dippl sein Talent nicht nutzen, nun holte er als 32-Jähriger Silber bei der Hallen-DM.

Von alexander mühlbach

Als alles vorbei war, setzte sich Robert Dippl in sein Auto und fuhr 474 Kilometer nach Hause. Weg von Leipzig, weg von den deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften, hin zu seinen Freunden, die schon sehnsüchtig auf ihn warteten, um mit ihm feiern zu gehen. So, wie der Kugelstoßer das schon unzählige Male in den vergangenen Jahren gemacht hatte. An diesem Abend Ende Februar allerdings mit dem Unterschied, dass es tatsächlich etwas zu feiern gab: Der Athlet des TSV Wasserburg hatte zum ersten Mal in seiner Karriere Silber bei nationalen Meisterschaften gewonnen - als 32-Jähriger.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fahrradtrends 2021
SUVs für den Radweg
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Post-Corona
Das Leben danach
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Zur SZ-Startseite