Kürzeste Trainer-Amtszeiten in der Bundesliga – Jørn Andersen

Eigentlich hat Jørn Andersen in dieser Aufzählung nichts verloren. Doch der Norweger kann auf das kürzeste Erstliga-Engagement der Bundesliga-Geschichte stolz sein. Nach dem Aufstieg mit dem FSV Mainz 05 im Sommer 2009 wurde Andersen noch vor dem ersten Spieltag entlassen. Schuld waren die DFB-Pokalpleite gegen den Regionalligisten VfB Lübeck und schlechtes Klima im Verein. Die Tage Andersens in der ersten Bundesliga waren noch gar nicht wirklich gezählt.

Bild: dpa 13. Februar 2012, 13:092012-02-13 13:09:31 © Süddeutsche.de/jüsc