DFB-Elf in der EinzelkritikMarco und die Konfusen

Marco Reus bewirbt sich im Nachhinein für einen Startplatz im EM-Halbfinale, Marc-André ter Stegen hält einen Elfmeter gegen Messi und hübscht seine DFB-Bilanz trotzdem nicht auf, die Abwehrspieler purzeln durcheinander und Mario Götze schützt Fußball-Deutschland vor der Depression. Die DFB-Elf gegen Argentinien in der Einzelkritik.

DFB-Elf in der Einzelkritik – Ron-Robert Zieler

Marco Reus bewirbt sich im Nachhinein für einen Startplatz im EM-Halbfinale, Marc-André ter Stegen hält einen Elfmeter gegen Messi und hübscht seine DFB-Bilanz trotzdem nicht auf, die Abwehrspieler purzeln durcheinander und Mario Götze schützt Fußball-Deutschland vor der Depression. Die DFB-Elf gegen Argentinien in der Einzelkritik.

Aus Frankfurt von Thomas Hummel.

Ron-Robert Zieler: Zweites Länderspiel, beim ersten bekam er am 11.11.11 in der Ukraine nicht elf, aber doch drei Gegentore. Diesmal beendete er die Partie zu null, und dennoch erheblich trauriger. Nach einer guten halben Stunde kam José Ernesto Sosa auf ihn zu, der Bundesliga bekannt als behäbiger, langsamer Profi des FC Bayern. In Frankfurt aber stellte sich ein dynamischer, schneller Sosa vor und so kam Zieler zu spät und traf Sosa mit der Hand am Fuß: Elfmeter und rote Karte für Zieler.

Bild: dapd 15. August 2012, 22:512012-08-15 22:51:39 © SZ.de/hum/jbe