Die besten WintersportlerAußerirdische aus der Goldberg-Straße

Viele Medaillen, viele Kuriositäten und auch viele Dopingfälle: sueddeutsche.de zeigt die 20 erfolgreichsten Winterolympioniken aller Zeiten, von Dählie über Pechstein bis Tichonow.

1. Björn Dählie (NOR, 8/4/0)

Was es heutzutage im Langlauf nicht alles gibt: Massenstartrennen und Kombinationswettbewerbe mit Skiwechsel, Sprints über 1,5 Kilometer und eine mehrtägige Veranstaltung namens Tour de Ski. Als Björn Dählie aktiv war, gab es all so etwas noch nicht, sondern war Langlaufen im Prinzip noch gleichbedeutend mit dem einsamen Gleiten durch den Wald. Und niemand verstand sich besser darauf, schnell durch den Wald zu gleiten als der Norweger Dählie: Neben seinen zahlreichen Olympia-Medaillen (acht Mal Gold, vier Mal Silber) sicherte er sich auch noch neun goldene, fünf silberne und drei bronzene Auszeichnungen bei Weltmeisterschaften. Heute hat Dählie seine eigene Skibekleidungsfirma und stellt extrem flotte Klamotten her.

Foto: Reuters

3. Februar 2010, 10:562010-02-03 10:56:00 ©