bedeckt München 32°

Diamond League:Mihambo Zweite in Rom

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo hat rund anderthalb Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. Die 27 Jahre alte Heidelbergerin erzielte beim Diamond-League-Meeting in Rom mit persönlicher Saisonbestleistung von 6,82 Metern die größte Weite und deutete wieder Sieben-Meter-Potenzial an. Zum Sieg reichte es dennoch nicht. Nach dem neuen Modus ermitteln die drei Bestplatzierten nach fünf Durchgängen in einem finalen Versuch die Siegerin. Mihambo lag dabei mit 6,33 Metern hinter der serbischen Olympiadritten Ivana Spanovic (6,56), die zuvor mit 6,74 zurückgelegen hatte. "Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit meinen Wettkampf, es war der beste der Saison und ein Schritt in die richtige Richtung", sagte Mihambo.

Für das Highlight des Abends sorgte Norwegens Ausnahmetalent Jakob Ingebrigtsen mit einem Europarekord über 5000 Meter. Er siegte in 12:48,45 Minuten und blieb über eine Sekunde unter der bisherigen Marke des Belgiers Mohammed Mourhit aus dem Jahr 2000 (12:49,71).

© SZ vom 11.06.2021 / sid
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB