Spielabsage im DFB-Pokal:Eine unbespielbare Matschpfütze

Spielabsage im DFB-Pokal: Ein schönes Bild: Helfer versuchen, die Wassermassen mit umfunktionierten Laubbläsern vom Spielfeld zu vertreiben.

Ein schönes Bild: Helfer versuchen, die Wassermassen mit umfunktionierten Laubbläsern vom Spielfeld zu vertreiben.

(Foto: Uwe Anspach/dpa)

Weil es regnet und im Stadion eine Drainage fehlt, wird das Pokalspiel zwischen Saarbrücken und Gladbach kurz vor dem Anpfiff abgesagt. Der Rasen im Ludwigspark ist schon länger ein Politikum - der Spott ist der Stadt Saarbrücken sicher.

Von Martin Schneider, Saabrücken

Zehn Minuten vor Anpfiff bestand die letzte Hoffnung aus zwei tapferen Platzwarten und zwei Harken. Der Regen, er prasselte unaufhörlich und besonders sichtbar vor dem Flutlicht auf das Spielfeld des Saarbrücker Ludwigsparkstadions, das zu diesem Zeitpunkt schon mehr aus Schlamm und Wasser als aus Grashalmen bestand. Die beiden Platzwarte prüften einsam mit ihrem Gerät einige Stellen, aber es war, als würde man mit einem Pinsel eine Hauswand streichen oder mit einem Besen den Strand fegen wollen. Einer der Platzwarte rutschte sogar aus.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBayer Leverkusen im DFB-Pokal
:Die nächste perfekte Pointe in der Saisonchronik

Wieder die letzte Minute, wieder ein umjubelter Sieg der Werkself, wer glaubt da noch an Glück oder gar Zufall? Beim aufregenden 3:2 im Pokal-Viertelfinale gegen Stuttgart gibt es auch für den FC Bayern Anhaltspunkte in Richtung Liga-Gipfel am Samstag.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: