Leverkusens Pokalsieg:Von X wie Xabi zu X wie Xhaka

Lesezeit: 4 min

Xabi Alonso gewann von 53 Saisonspielen 44, acht endeten Remis - nur eine Partie ging verloren. (Foto: Lars Baron/Getty Images)

Leverkusens Trainer Xabi Alonso staunt beim DFB-Pokalsieg über sein eigenes Team. Er überschüttet seinen Torschützen Granit Xhaka mit Lob - und erlebt eine ganz besondere Szene hinter verschlossenen Kabinentüren.

Von Javier Cáceres, Berlin

Kurz vor dem Eingang des "Club Theater Berlin" wurde Granit Xhaka noch ein letztes Mal gestellt. Von einem Autogrammsammler, der dem Matchwinner der Leverkusener einen Spielball entgegenhielt, auf dass er ihn signiere - als Erinnerung an den 1:0-Sieg Leverkusens gegen den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, der das erste und auch in anderer Hinsicht unerhörte Double der Leverkusener der Vereinsgeschichte besiegelte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDFB-Pokal
:Der Himmel eskaliert mit

Die Anhänger des 1. FC Kaiserslautern brennen im Olympiastadion ein riesiges Pyro-Feuerwerk ab. Die Konsequenzen für den Verein dürften schmerzhaft sein.

Von Vivien Timmler

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: