DFB:Kronenberg wird Bundestorwarttrainer

Der Freiburger Andreas Kronenberg wird Nachfolger des langjährigen Bundestorwarttrainers Andreas Köpke. Das verriet SC-Trainer Christian Streich bei einer Pressekonferenz am Freitag. "Wir haben einen Kompromiss gefunden", sagte Streich: "Ich kann dem DFB gratulieren, dass sie Krone bekommen. Ich freue mich für ihn, für den Hansi und für den DFB - für uns freue ich mich nicht."

Der Kompromiss soll so aussehen, dass der Schweizer Kronenberg in der Saison 2021/22 noch beim SC bleibt und bei den Länderspielen auf Honorarbasis zum Trainerteam um Bundestrainer Hansi Flick stößt. Ab dem kommenden Sommer wird der 46-Jährige dann fest beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) angestellt sein. Freiburg muss sich bis dahin einen neuen Torwarttrainer suchen.

"Es ist sehr schade für uns, weil er ein außergewöhnlich guter Torwarttrainer ist und ein außergewöhnlich gutes Gespür für eine Mannschaft hat", sagte Streich. Es tue ihm "weh, weil ich einen ganz engen Mitarbeiter verliere, der große Qualitäten hat, menschlich wie fachlich".

Köpke hatte nach der EM nach 17 Jahren als Bundestorwarttrainer seinen Posten abgegeben. Kronenberg galt seitdem als ein möglicher Kandidat auf die Nachfolge.

© SZ vom 07.08.2021
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB