DFB-Elf in der EinzelkritikStaatsmann in der Formkrise

Kapitän Julian Draxler schaut so abgeklärt, wie 20-Jährige eben gucken können. Matthias Ginter hechtet über die Bande wie einst Jan Ullrich über die Leitplanke. Und Leon Goretzka sorgt auch nicht für mehr Torgefahr. Die DFB-Elf beim 0:0 gegen Polen in der Einzelkritik.

Von Carsten Eberts und Thomas Hummel, Hamburg

DFB-Elf in der Einzelkritik – Ron-Robert Zieler

Kapitän Julian Draxler schaut so abgeklärt, wie 20-Jährige eben gucken können. Matthias Ginter hechtet über die Bande wie einst Jan Ullrich über die Leitplanke. Und Leon Goretzka kann das Problem der mangelnden Torgefahr auch nicht lösen. Die DFB-Elf beim 0:0 gegen Polen in der Einzelkritik.

Ron-Robert Zieler: Hatte vor diesem Testkick in Hamburg zwei Länderspiele absolviert. Bilanz: drei Gegentore und eine rote Karte. War damit klar im Vorteil vor Ersatzmann Marc-André ter Stegen, der bei drei Länderspielen bei zwölf Gegentoren und einem Eigentor stand. Verbesserte seine Bilanz entscheidend: In 45 Minuten hielt er genau einen Schuss der Polen souverän fest und vermied damit sein viertes Länderspiel-Gegentor. Verließ in der Pause den Platz und bereitet sich nun auf die Sonne in Campo Bahía vor.

Bild: dpa 13. Mai 2014, 22:552014-05-13 22:55:09 © Süddeutsche.de