DFB-Team in der EinzelkritikWirklich Alarm macht lange nur Huth

Die Offensivspielerin wirbelt und leitet den Siegtreffer ein. Sara Doorsoun spielt sicherer als gegen China. Und Verena Schweers hat bei einem Foul Glück. Das DFB-Team in der Einzelkritik.

Von Anna Dreher, Valenciennes

Almuth Schult

Musste nach nur acht Sekunden erstmals aus dem Tor stürmen, um es zu verteidigen, nach drei Minuten schon wieder, bekam da aber Hilfe von Sara Doorsoun, über die sie dann allerdings stolperte. Ein Tor konnte Spanien trotzdem nicht schießen, auch nicht nach sechseinhalb Minuten, als Schult sich den heranfliegenden Ball aus der Luft schnappte. So ging das immer weiter. Für die in Länderspielen oft auch mal beschäftigungslose Torfrau war es eine aufregende Partie. Sie boxte und fing und schrie und warf sich in die Bälle, dass ihr bei dem kühlen Regenwetter immerhin nicht kalt wurde.

Bild: REUTERS 12. Juni 2019, 20:102019-06-12 20:10:49 © SZ.de/chge