Deutschland in der WM-Qualifikation:Joker Müller bringt Flick den vierten Sieg

Germany v Romania - 2022 FIFA World Cup Qualifier

Thomas Müller feiert nach seinem Tor.

(Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images)

Das DFB-Team dreht in einem sehr munteren Spiel einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg gegen Rumänien. Serge Gnabry und der eingewechselte Thomas Müller erzielen die Tore.

Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation den vierten Sieg unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick gefeiert. In Hamburg drehte das Team gegen Rumänien einen 0:1-Rückstand zu einem 2:1-Sieg. Dadurch bleibt die Mannschaft vor dem Spiel in Nordmazedonien am kommenden Montag Tabellenführer der Gruppe J.

Das DFB-Team bekam früh im Spiel einen Elfmeter - doch weil Timo Werner ein bisschen zu leicht fiel, nahm Schiedsrichter Cüneyt Cakir die Entscheidung nach Ansicht der Videobilder wieder zurück. Fast im Gegenzug erzielte Ianis Hagi die Führung für Rumänien nach einem Konter in der 9. Minute. In der Folge drückte Deutschland auf den Ausgleich, doch erst Serge Gnabry war in der 52. Minute mit einem strammen Flachschuss erfolgreich.

Flick, der zunächst Marco Reus den Vorzug gab, wechselte in der Folge Thomas Müller ein, der nach einem Eckball am zweiten Pfosten frei das zweite deutsche Tor erzielte. Im Tor stand Marc-André ter Stegen, da Manuel Neuer wegen muskulärer Probleme kurzfristig absagen musste.

© SZ/fse
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB