DFB-Elf in der EinzelkritikDer Nationalspieler des Jahres

Serge Gnabry hat nun eine perfekte Torquote. Leon Goretzka kommt ins Rollen. Und Toni Kroos dominiert, ohne zu schwitzen. Die deutsche Elf in der Einzelkritik.

Von Martin Schneider, Frankfurt

Marc-André ter Stegen

Durfte nicht in seiner Heimatstadt Mönchengladbach spielen - dafür nun in Frankfurt eine Halbzeit lang mit sehr gesangfreudigen nordirischen Fans im Rücken. Die konnten ihr Glück kaum fassen, als der Schuss von Michael Smith nach sieben Minuten neben dem akkurat gestreckt fliegenden ter Stegen vor ihnen einschlug. Was das nun für das Duell mit Manuel Neuer bedeutet? Eher wenig.

Bild: Silas Stein/dpa 19. November 2019, 22:422019-11-19 22:42:17 © SZ.de/chge