4:2 gegen Costa Rica:Deutschland scheidet dramatisch bei der Fußball-WM aus

4:2 gegen Costa Rica: Wie sollen wir das zu Hause erklären? Für die deutsche Elf ist erneut in der WM-Vorrunde Schluss.

Wie sollen wir das zu Hause erklären? Für die deutsche Elf ist erneut in der WM-Vorrunde Schluss.

(Foto: Annegret Hilse/Reuters)

Die DFB-Elf gewinnt 4:2 gegen Costa Rica, aber Spanien verliert gegen Japan - so muss Deutschland erneut das Aus nach der WM-Vorrunde verkraften.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat bei der WM in Katar wie schon vor vier Jahren beim Turnier in Russland das Achtelfinale verpasst. Dem DFB-Team genügte am Donnerstagabend in Al-Chaur ein 4:2 (1:0) gegen Costa Rica nicht, um doch noch die K.o.-Runde zu erreichen.

Im Parallelspiel gewann Japan 2:1 (0:1) gegen Spanien und sicherte sich in der Gruppe E Platz eins vor den Iberern. Deutschland wurde Dritter vor Costa Rica und blieb genau wie 2018 in der Gruppenphase hängen.

Serge Gnabry (10. Minute) hatte das deutsche Team früh in Führung gebracht. Yeltsin Tejeda (58.) und Juan Vargas (70.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Kai Havertz (73/84.) mit einem Doppelpack und Niclas Füllkrug (89.) sorgten noch für einen deutschen Sieg, der aber letztlich nichts nützte.

Zur SZ-Startseite
FUSSBALL WM 2022 VORRUNDE GRUPPE E Costa Rica - Deutschland 01.12.2022 Niklas Suele, David Raum, Lukas Klostermann und

SZ PlusDeutschland gegen Costa Rica
:Das dramatische WM-Aus von al-Chaur

Japan gewinnt gegen Spanien - da hilft den Deutschen auch ein grotesker 4:2-Sieg gegen Costa Rica nicht weiter. Es ist das Ende einer fast durchweg vermasselten WM.

Lesen Sie mehr zum Thema