Deutsche U 21 in der EinzelkritikVollands Kunstwerk

Der Stürmer schießt einen filigranen Freistoß, Amin Younes bekommt Angst vor Knöllchen und Matthias Ginter erlebt einen seltenen Moment. Die U 21 beim 3:0 gegen Dänemark in der Einzelkritik.

Marc-André ter Stegen

Dramatik ist nicht die Sache von ter Stegen. Der Torhüter sieht die Dinge des Lebens eher pragmatisch. Es sei nichts "Weltbewegendes passiert" sagte er, nachdem er die Champions-League mit dem FC Barcelona gewonnen hatte. So verrichtet er auch seinen Dienst auf dem Rasen: unaufgeregt. Verliert die Fassung nur, wenn Leonardo Bittencourt in der Kabine Musik auflegt, "dann werde ich fast depressiv", klagte ter Stegen. Machte Fehler nur beim Aufwärmen, als er einen Ball von Torwarttrainer Klaus Thomforde durch die Arme rutschen ließ. Im Spiel weitgehend ohne Beschäftigung, klatschte deshalb am Ende noch einen deutschen Flitzer ab.

Bild: dpa 20. Juni 2015, 23:042015-06-20 23:04:52 © Süddeutsche.de