Deutsche NationalmannschaftAcht Bubis für den Bundestrainer

Leroy Sané, Max Meyer oder Joshua Kimmich: Diese Nachwuchsspieler könnten es noch zur Fußball-EM schaffen - eine Analyse der DFB-Jugend.

Julian Brandt, 19

Es war ein großer Tag für den Kaderplaner Michael Reschke: Er hatte es doch tatsächlich geschafft, den 17-jährigen Julian Brandt für Bayer Leverkusen zu verpflichten. Heute ahnt Reschke, dass der Tag vielleicht doch nicht so groß war. Reschke plant ja inzwischen den Kader des FC Bayern, in dem leider kein Julian Brandt steht. Die Bayern gehörten damals zu den Geschlagenen, sie waren natürlich auch an diesem Brandt interessiert. Allerdings wird dieser Wechsel nicht der letzte in Brandts Leben gewesen sein. Zwar schien sich der Offensivspieler zuletzt etwas auf dem berüchtigten Leverkusener Komfortzonen-Niveau einzupendeln, aber auf einmal ist alles wieder da: seine schneidigen Soli, seine Kaltschnäuzigkeit, seine Kombinationsgabe. Brandt ist wieder ein Versprechen. Einlösen kann er es nur selbst.

Nächster Halt: Sein Karriereweg wird ihn noch nicht zur EM, sondern erst mal zu Olympia nach Rio führen. Aber spätestens bei der WM 2022 in Katar könnte Brandt ein Weltstar sein. Vorausgesetzt natürlich, dass er Leverkusen rechtzeitig verlässt.

Fotos: Getty (7), dpa

Bild: getty 2. April 2016, 17:052016-04-02 17:05:54 © SZ vom 2.4.2016/jbe