Deutsche in der Premier LeagueKlinsmann macht den Diver

Jürgen Klinsmann wandelt sich vom Schwalbenkönig zum Fußballer des Jahres, und Per Mertesacker ist der "Big Fucking German": Ein Überblick deutscher Fußballer in der Premier League.

Bert Trautmann

Der Kriegsgefangene blieb nach seiner Freilassung in England und unterschrieb 1949 einen Vertrag bei Manchester City als Torwart. Die Verpflichtung eines ehemaligen deutschen Fallschirmjägers sorgte bei vielen Fans für Unmut. Tausende Menschen gingen in Manchester auf die Straße. Die Proteste blieben erfolglos. "Traut the Kraut" durfte bleiben und bewährte sich als Leistungsträger.

Legendär machte ihn das Finale des FA Cups 1956, in dem er sich einen diagonalen Bruch des zweiten Halswirbels zuzog und dennoch durchspielte. Die schwerwiegende Verletzung wurde erst nach Spielende erkannt. Trautmann wurde als erster Ausländer zu Englands Fußballer des Jahres gewählt und Jahrzehnte später sogar zum besten Spieler allerzeiten von Manchester City gekürt.

Bild: Getty Images 8. Oktober 2015, 18:222015-10-08 18:22:10 © SZ.de/schma/cmy