Deschamps beim WM-Finale "Wenn ihr den Ball bekommt: Boom! Ab nach vorne!"

Didier Deschamps in der Kabine während des WM-Finals.

(Foto: TF1)
  • Der französische Sender TF1 hat Teile der Halbzeitansprache von Frankreichs Trainer Didier Deschamps veröffentlicht.
  • Er warnt vor Mandzukic und sagt seinen Spielern, den Ball so schnell wie möglich herzugeben.
  • Raphaël Varane übernimmt die Rolle des Motivators.

Drei Tage nach dem gewonnenen WM-Finale hat der französische Sender TF1 Teile der Halbzeitansprache von Trainer Didier Deschamps veröffentlicht (Hier geht es zum Video). Die Filmaufnahmen entstanden im Rahmen einer Dokumentation namens "Les Bleus 2018, Au Cœur de l'Épopée Russe" (Etwa: Les Bleus 2018 - im Herzen des russischen Epos), die der Sender in Zusammenarbeit mit Amazon produzierte und die Mannschaft ähnlich des deutschen Films "Deutschland - ein Sommermärchen" in Russland begleitete. Die Aussagen im Wortlaut.

Deschamps: "Hört zu! Habt ihr gesehen? Sie benutzen ihre Ellbogen, ihre Körper ... der Typ (Mandzukic; Anm. d. Red.) schaut weg, er schaut weg, er schaut vom Tor weg. Ihr müsst euch nicht vor ihn stellen, wir kontrollieren ihn.

Was machen sie? Sie suchen, abgesehen ab und zu von den Diagonalbällen, direkt Mandzukic. Mandzukic köpft, stoppt ihn mit der Brust oder verteilt den Ball mit dem Fuß. Seid vorsichtig in seiner Umgebung. Er kann den Ball immer noch mit seinem Kopf gewinnen, seid vorsichtig. Nicht statisch sein, immer in Bewegung bleiben, macht ihn zu. Denkt daran!

Joachim Löw Löw berät sich mit Bierhoff  in DFB-Zentrale Bilder
WM-Analyse

Löw berät sich mit Bierhoff in DFB-Zentrale

Die Sportliche Leitung der deutschen Nationalelf kommt deutlich früher als erwartet zusammen, um das WM-Aus zu analysieren. Es geht um "tiefgehende Maßnahmen" für die Zukunft.

Macht es nicht komplizierter als nötig. Sie kommen, sie sind aggressiv. Ihr habt alle gesehen, welche Energie sie reinstecken. Spielt so einfach wie möglich. Wenn ihr den Ball habt und jemand setzt euch unter Druck und es kommt noch einer ... gebt ihn her. So schnell wie möglich. Gebt ihn Kylian (Mbappé; Anm. d. Red.).

Antoine (Griezmann; Anm. d. Red.), steh ein bisschen tiefer bei den Kontern. Du stehst in der Nähe der Stürmer, wir brauchen dich als Option."

Antoine Griezmann: "Hey Leute, locker bleiben. Wir haben noch was in Reserve, wir können besser spielen. Locker bleiben, Selbstvertrauen, Selbstvertrauen."

Deschamps: "45 Minuten! Ihr wisst, was dann kommt. Haltet die Köpfe oben! Locker bleiben! Wenn ihr den Ball bekommt: Boom! Ab nach vorne!"

Paul Pogba: "Seid positiv!"

Raphaël Varane: geht in der Kabine umher, klopft dann auf den Tisch. "Kümmert euch nicht so sehr um die Positionierung. Leute, es ist alles in eurem Kopf! Seid positiv, glaubt daran. Wir werden das gewinnen. Wir werden dieses Spiel gewinnen! Nicht nötig, sich zu sehr reinzusteigern, auf geht's! Wir werden gewinnen, Leute! 45 Minuten. Geradeaus. Auf geht's!"

Fußball-WM Tolisso kehrt mit der Aura des Weltmeisters zurück

FC Bayern

Tolisso kehrt mit der Aura des Weltmeisters zurück

Obwohl der FC Bayern ein Überangebot an zentralen Mittelfeldspielern hat, gibt es keine natürliche Stammkraft für die Position vor der Abwehr - in dieses Vakuum stößt nun Corentin Tolisso.   Von Benedikt Warmbrunn