Der sechste Tag in Bildern:Das Leid der Spanier

Ottmar Hitzfeld führt die Schweiz zum überraschenden 1:0-Sieg gegen den WM-Favoriten Spanien. Südafrika enttäuscht bei der 0:3-Niederlage gegen Uruguay, Chile überzeugt beim WM-Auftakt. Der sechste Tag in Bildern.

19 Bilder

WM 2010 - Spanien - Schweiz

Quelle: dpa

1 / 19

Ottmar Hitzfeld ist einer der erfolgreichen Vereinstrainer der Welt. Mit Bayern München und Borussia Dortmund gewann er die Champions League. Und gleich bei seinem ersten WM-Spiel feierte er als Nationaltrainer der Schweiz einen Sieg, ausgerechnet gegen ...

WM 2010 - Spanien - Schweiz

Quelle: dpa

2 / 19

... Spanien, einen der WM-Favoriten. Der Europameister hatte erwartungsgemäß die größeren Spielanteile, angetrieben von Mittelfeldmotor Andres Iniesta , den hier Stephan Lichtsteiner (rechts) und Tranquillo Barnetta einkeilen.

WM 2010 - Spanien - Schweiz

Quelle: dpa

3 / 19

... es traf ein Schweizer mit spanischem Namen. Gelson Fernandes stolperte die Kugel gegen Gerard Piqué (links) und Torhüter Iker Casillas ins Netz und schickte die Schweizer Fans ...

98708104

Quelle: afp

4 / 19

... in den Freudentaumel. Denn so viel ...

Switzerland's Philippe Senderos greets team mate Steve Von Bergen after the former was substituted during their 2010 World Cup Group H match against Spain at Moses Mabhida stadium in Durban

Quelle: rtr

5 / 19

Und alles spielte Spanien in die Karten, als auch noch Abwehrkoloss Philippe Senderos ausgewechselt werden musste. Spanien kombinierte, Spanien dominierte, doch ...

Spain v Switzerland: Group H - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

6 / 19

... Spanien auch rackerte, so sehr sich Sergio Ramos gegen Torhüter Diego Benaglio auch streckte: Am Ende ...

98708104

Quelle: afp

7 / 19

... jubelte die Schweiz mit ihrem Torschützen Gelson Fernandes. Und ...

Spain v Switzerland: Group H - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

8 / 19

... Spanien leidet mit Gerard Piqué.

98569853

Quelle: afp

9 / 19

Uruguay dagegen durfte nach dem 3:0-Sieg gegen Gastgeber Südafrika feiern. Diego Forlan erzielte zwei Tore: das 1:0 dank eines abgefälschten Distanzschusses, das 2:0 zehn Minuten vor dem Spielende per Elfmeter. Dafür war ...

South Africa's goalkeeper Khune fouls Uruguay's Suarez to concede a penalty during the 2010 World Cup Group A soccer match at Loftus Versfeld stadium in Pretoria

Quelle: rtr

10 / 19

... Luis Suarez bereitwillig über die Fußspitze von Torhüter Itumeleng Khune gestolpert. Khune flog vom Feld, der Elfmeter war für Forlan reine Formsache. Alvaro Pereira legte in der Nachspielzeit noch einen Treffer nach ... 

South Africa v Uruguay: Group A - 2010 FIFA World Cup

Quelle: getty

11 / 19

... und die schwachen Südafrikaner brauchen nun einen Sieg gegen Frankreich, um den Einzug ins Achtelfinale zu schaffen.

WM 2010 - Honduras - Chile

Quelle: dpa

12 / 19

"Viva Chile" - Es lebe Chile. Die Südamerikaner waren eines der wenigen Teams, die am ersten Vorrundenspieltag dieser WM eine erfrischende Leistung boten. Zum Auftakt der Gruppe H besiegten sie Honduras mit 1:0.

-

Quelle: ap

13 / 19

Die Chilenen um den flinken Alexis Sanchez (links) waren von Beginn an nur schwer zu halten. Emilio Izaguirre musste sich mit einem Trikotzupfer behelfen.

98496705

Quelle: afp

14 / 19

Die Energie und Kraft der Chilenen bekam auch "Jabulani" zu spüren. Der Verteidiger Gary Medel prüfte per Kopf die Elastizität des WM-Balles. Diesen Test hat das Spielgerät ohne Probleme bestanden.

Chile's Beausejour scores against Honduras during the 2010 World Cup Group H match at Mbombela stadium in Nelspruit

Quelle: rtr

15 / 19

In der 38. Minute ging Chile mit 1:0 in Führung. Jean Beasejour (links) drückte eine Hereingabe von Mauricio Isla aus kurzer Distanz über die Linie.

98496705

Quelle: afp

16 / 19

Anschließend verschwand der Torschütze in einer Jubeltraube zwischen seinen Mitspielern. Auch Leverkusens Arturo Vidal (oben) war herbeigeeilt, um mit seiner Mannschaft zu feiern.

98496705

Quelle: afp

17 / 19

Der chilenische Torwart Claudio Bravo (Mitte) hatte nicht sonderlich viel zu tun. Er konnte das sonnige Wetter und den blauen Himmel über dem Mbombela-Stadion in Nelspruit genießen. Und wenn der Ball doch einmal auf sein Tor zugeflogen kam, fing er ihn zuverlässig.

Honduras' Goalkeeper Noel Valladares makes a save from the attack of Chile's Waldo Ponce during their 2010 World Cup Group H match at Mbombela stadium in Nelspruit

Quelle: rtr

18 / 19

Waldo Ponce (links) vergab die beste von vielen Chancen der Chilenen in der zweiten Halbzeit. Nach Vorarbeit von Vidal kam er kurz vor der Torlinie völlig frei zum Kopfball. Doch der honduranische Torwart Noel Valladares wehrte den Ball dank eines blitzartigen Reflexes ab.

98496705

Quelle: afp

19 / 19

Weil Chile das zweite Tor nicht machte, blieb es bis zum Schluss knapp. Honduras war aber nicht in der Lage, Druck zu erzeugen oder sich Chancen zu erspielen. Deshalb konnten die chilenischen Fans über den gelungenen WM-Auftakt jubeln.

© sueddeutsche.de/dav
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB