Der FC Bayern in der EinzelkritikSo einfach wie Butterbrote schmieren

"Toouniii Crows" demonstriert feinstes Gespür für Raum und Zeit. David Alaba schießt Elfmeter wie ein Engländer. Und wenn Arjen Robben den Ball hat, ist es bis zur Tower Bridge zu hören. Der FC Bayern beim 2:0 gegen den FC Arsenal in der Einzelkritik.

Von Jonas Beckenkamp, London

Der FC Bayern in der Einzelkritik – Manuel Neuer

"Toouniii Crows" demonstriert feinstes Gespür für Raum und Zeit. David Alaba schießt Elfmeter wie ein Engländer. Wenn Arjen Robben am Ball ist, ist es bis zur Tower Bridge zu hören. Der FC Bayern beim 2:0 gegen den FC Arsenal in der Einzelkritik.

Manuel Neuer: Torhüter wie ihn malen sich die Engländer in ihren kühnsten Träumen aus: unnerschrocken, verlässlich - und sofort wach. Musste zu Beginn alles zeigen. Parierte erst Sanogos Flachschuss und dann Özils kaum ernst gemeinten Elfmeter. Keeperkunst auf höchstem Niveau. Hielt vor seinem Kasten wachsam Ausschau wie die Nelsonstatue auf dem Trafalgar Square und freute sich über jeden Ausflug für klärende Aktionen.

Bild: REUTERS 19. Februar 2014, 22:582014-02-19 22:58:15 © SZ.de