bedeckt München 24°

Dennis Schröder:Geburt wichtiger als Finalturnier

Dennis Schröder plant, die "Blase" der NBA in Disney World für die Geburt seines zweiten Kindes zu verlassen. "Das ist hart für mich. Ich liebe meine Mitspieler, ich liebe Basketball, aber die Familie kommt immer zuerst", sagte der deutsche Nationalspieler laut spox.com: "Ich werde versuchen, eine Lösung mit der Organisation zu finden." In drei bis vier Wochen werde seine Frau Ellen das Kind zur Welt bringen, sagte Schröder, der mit Oklahoma City Thunder bei dem Finalturnier der nordamerikanischen Profiliga dabei ist. Eigentlich ist es aufgrund der Quarantäne-Situation nicht vorgesehen, dass Profis den Sicherheitsbereich verlassen. Schröder müsste sich vor einer Rückkehr in den Spielbetrieb wohl isolieren.

© SZ vom 16.07.2020 / sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB