Kevin De Bruyne:Schlanker, fitter, stärker

Kevin De Bruyne: Wie ein Motor nach der Generalüberholung: Der quasi fabrikneue Kevin De Bruyne erzielte am Mittwoch beim FC Kopenhagen das 1:0 für Manchester.

Wie ein Motor nach der Generalüberholung: Der quasi fabrikneue Kevin De Bruyne erzielte am Mittwoch beim FC Kopenhagen das 1:0 für Manchester.

(Foto: Paul Terry/dpa)

Nach einem halben Jahr Verletzungspause kehrt Kevin De Bruyne triumphal auf die Champions-League-Bühne zurück. Der Belgier führt Manchester City zum Sieg in Kopenhagen - weil er seinem Körper endlich die Zeit gönnte zu heilen.

Von Sven Haist, London

Die Reaktion von Phil Foden auf das Tor seines Mitspielers Kevin De Bruyne war fast so sehenswert wie der Treffer selbst: Er zog eine wohlwollende Schnute vor De Bruyne und nickte das Tor wie ein Gutachter ab. Mit dieser Geste wollte Foden seinem Manchester-City-Kollegen demonstrieren, dass ihn die Qualität des Treffers umfänglich beeindruckt hatte. Um den anspruchsvollen Foden, einen der spielintelligentesten Fußballer der jüngeren Generation, zufriedenzustellen, bedarf es eines besonderen Hinguckers - und den lieferte De Bruyne am Dienstagabend.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusRB Leipzig in der Champions League
:"Ich weiß nicht, was wir verbrochen haben"

RB Leipzig verliert auch gegen Real Madrid, weil der längst berüchtigte Videoschiedsrichter Pol van Boekel nicht eingreift, als er eingreifen könnte. Die Liste fragwürdiger Interventionen des Niederländers ist bemerkenswert.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: