bedeckt München 22°

Fußball:David Alaba wechselt zu Real Madrid

David ALABA (Bayern Muenchen), Aktion,Einzelbild,angeschnittenes Einzelmotiv,Halbfigur,halbe Figur. Fussball 1. Bundesli; Alaba

Nun ein Königlicher: David Alaba.

(Foto: Sven Simon/imago)

Nach seinem Abschied beim FC Bayern unterschreibt der Österreicher in der spanischen Hauptstadt einen Fünfjahresvertrag.

Der Wechsel von Bayern Münchens Abwehrchef David Alaba zu Real Madrid ist perfekt. Der spanische Fußball-Rekordmeister bestätigte am Freitag den Transfer des 28-Jährigen. Der österreichische Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2026, er soll bei den Königlichen pro Jahr 12,5 Millionen Euro netto verdienen. Alabas Abschied von den Bayern stand bereits seit einigen Wochen fest.

Der Defensivspieler verlässt die Bayern nach 13 Jahren ablösefrei, sein Vertrag lief aus. Der deutsche Rekordmeister hatte sich mit Alaba nicht auf eine Verlängerung einigen können. Er war im Sommer 2008 von Austria Wien in die U19 des deutschen Rekordmeisters gewechselt. Seit einer Ausleihe in der ersten Jahreshälfte 2011 zur TSG 1899 Hoffenheim spielte er bei den Münchner Profis und wurde einer der Top-Leistungsträger.

Der Wechsel Alabas ist die zweite wichtige Personalentscheidung in der spanischen Hauptstadt binnen zwei Tagen. Am Donnerstag hatte der Klub den Rücktritt von Trainer Zinedine Zidane bekannt gegeben.

Wer die Mannschaft um Nationalspieler Toni Kroos in der kommenden Spielzeit trainiert, steht noch nicht fest. Die Vorstellung von Österreichs Fußballer des Jahres in Madrid soll nach der EM (11. Juni bis 11. Juli) erfolgen. In der Gruppe C kämpft Alaba mit der Alpenrepublik gegen Nordmazedonien (13. Juni), die Niederlande (17. Juni) und die Ukraine (21. Juni) um den Einzug in die K.o.-Runde.

© SZ/sid/schm
Zur SZ-Startseite

Trainer bei Europas Spitzenklubs
:Und wieder wirft Zidane hin

Nach einer titellosen Saison stellt Zinedine Zidane sein Traineramt bei Real Madrid zur Verfügung. Auch bei Top-Adressen wie Inter Mailand und Juventus Turin ist einiges in Bewegung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB