Curling:Deutsches Team verspielt Chance

Die deutschen Curler haben bei der Weltmeisterschaft in Kanada keine Chance mehr auf die direkte Qualifikation für Olympia. Die Mannschaft des erst 21 Jahre alten Skips Sixten Totzek hatte in Calgary trotz eines 12:5-Erfolgs gegen Südkorea vor den Partien am Donnerstag gegen China und Spitzenmannschaft Schweden mit nur drei Siegen aus zehn Partien alle rechnerischen Chancen verspielt. Nur die besten sechs der insgesamt 14 Teams qualifizieren sich für die Winterspiele 2022 in Peking. Deutschland bleibt noch ein Quali-Event im kommenden Winter, um sich vielleicht doch noch den Traum von den Winterspielen im kommenden Februar in China zu erfüllen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB