Comebacks im SportSie kommen zurück

Ian Thorpe, Muhammad Ali, Michael Schumacher: Manche Sportler können es einfach nicht lassen und kehren zurück. Doch nicht jedes Comeback verläuft erfolgreich. Mit Vote.

Der fünfmalige Schwimm-Olympiasieger Ian Thorpe hat am Mittwoch sein Comeback verkündet und will bei den Olympischen Spielen 2012 in London auf Medaillenjagd gehen. Der 28-Jährige Australier hatte in den vergangenen Wochen sein Training wieder aufgenommen und damit Gerüchte über sein mögliches Comeback geschürt. "Ich habe vier Jahre abseits des Pools verbracht, das habe ich auch gebraucht." Thorpe hatte im November 2006 im Alter von nur 24 Jahren überraschend seinen Rücktritt erklärt und dies mit fehlender Motivation begründet. Allerdings erschien dieser Schritt vier Monate später in einem anderen Licht. Während der WM 2007 im australischen Melbourne hatte die französische Sporttageszeitung L'Equipe von erhöhten Testosteron-Werten und Wachstumshormonen bei einer Trainingskontrolle im Mai 2006 berichtet.

Thorpe ist freilich nicht der einzige, der den Rücktritt vom Rücktritt erklärte.

Bild: dpa 23. Dezember 2009, 12:312009-12-23 12:31:00 © sueddeutsche.de