bedeckt München 26°

Chelsea-Trainerin Emma Hayes:Erfolgreicher als José Mourinho

Emma Hayes File photo dated 17-03-2021 of Chelsea manager Emma Hayes. Issue date: Saturday May 8, 2021. FILE PHOTO EDITO; Hayes

Emma Hayes trainiert seit 2012 beim FC Chelsea.

(Foto: Tim Markland/imago images/PA Images)

Emma Hayes ist die erste Trainerin seit zwölf Jahren im Finale der Champions League. Das Spiel gegen den FC Barcelona markiert den Höhepunkt ihres Langzeitprojekts bei Chelsea.

Von Anna Dreher

Nach dieser für sie "längsten Woche der Welt" saß Emma Hayes hochzufrieden mit einem Glas blubberndem Sekt vor einer Laptopkamera. Eben hatte sie mit ihren Fußballerinnen gegen den FC Bayern das Finale der Champions League erreicht. Nun wollte die Trainerin des Chelsea FCW diesen Erfolg genießen. "Das ist mein größter Sieg als Managerin. Jeder weiß, das ist es, was ich mehr als alles andere wollte", sagte sie sichtlich bewegt auf der Pressekonferenz Anfang Mai. "Ich bin überwältigt von Emotionen, ich kann es nicht beschreiben. Ich kann nicht mal meine Tränen loslassen."

Hayes wusste um die Bedeutung dessen, was sie gerade geschafft hatte - und was sie noch erreichen könnte. Wenn die 44-Jährige mit Chelsea am Sonntag (21 Uhr, Sport1) in Göteborg auf den FC Barcelona trifft, steht sie als erste Trainerin im Champions-League-Finale, seit die heutige deutsche Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg 2009 mit Duisburg triumphierte. In Melanie Leupolz und Torhüterin Ann-Katrin Berger könnten zudem zwei deutsche Nationalspielerinnen reüssieren. Und erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs, der bei den Frauen seit 2001 ausgetragen wird, stehen beide Teams eines Vereins vor dem Titelgewinn: Die Männer unter Thomas Tuchel treffen am 29. Mai auf Manchester City.

Chelsea FC v Bayern Munich - UEFA Women's Champions League Semi Final: Leg Two

"Jeder weiß, das ist es, was ich mehr als alles andere wollte": Chelsea-Trainerin Emma Hayes nach dem Sieg gegen den FC Bayern im Halbfinale der Champions League.

(Foto: Catherine Ivill/Getty Images)

Chelsea reist als frisch gekürter Meister und League-Cup-Sieger nach Schweden und kann zudem noch den Women's FA Cup und eben die Champions League gewinnen. Der FC Barcelona hat ebenfalls das Selbstvertrauen einer vorzeitig gesicherten Meisterschaft im Gepäck, die er mit 26 Siegen in 26 Spielen und 128:5 Toren klar dominiert. Hier treffen zwei zutiefst von sich überzeugte Kollektive mit extrem starken Offensiven aufeinander, Chelsea kommt auf 120 Tore, allerdings wettbewerbsübergreifend.

Emma Hayes ist bekannt für ihre unterhaltsame Art und ihr forderndes Training

Für Hayes markiert diese Partie den bisherigen Höhepunkt ihres von inzwischen zehn Titeln gekrönten Langzeitprojekts, das sie mit viel Hingabe und Akribie aufgebaut hat - und aufbauen durfte. Bei Chelsea ist sie nun erfolgreicher als der einst erfolgreichste Coach der Vereinshistorie, José Mourinho. Als Spielerin musste sie aufgrund einer Verletzung mit 17 Jahren aufhören. Ihre Trainerlaufbahn begann 2001 in den USA, im August 2012 kam sie zu Chelsea.

Die ersten Jahre waren zäh, aber Hayes - die während Partien stets mit detaillierten taktischen Anweisungen auffällt - war überzeugt von ihrer Vision. Als Wolfsburg gegen Lyon an der Stamford Bridge 2013 die Champions League gewann, erinnerte sich Hayes nun, sei sie mit Bruce Buck, Chelseas Vorstandsvorsitzendem, und mit Fußballdirektor Michael Emenalo zusammengesessen und habe gesagt: "Eines Tages werden wir das da auf dem Platz sein, gebt mir Zeit."

2015 fing mit der ersten gewonnenen Meisterschaft der Aufstieg zu einer der derzeit wohl besten Adressen an. Und nun ist Chelsea der erste englische Vertreter, der es ins Finale der Königsklasse geschafft hat, seit Arsenal 2007 die Trophäe holte - mit Hayes als Co-Trainerin. "Ich werde hier nicht sitzen und euch eine Ladung Plattitüden geben", sagte sie nach dem Finaleinzug noch bei BT Sports. "Ich habe mein ganzes Leben für heute gearbeitet, und ich bin so verdammt stolz auf meine Spielerinnen, sie haben abgeliefert!"

Als erstes Team hat Chelsea die Trainingspläne der Profis ihren Menstruationszyklen angepasst

Hayes hat es geschafft, einige der Weltbesten um sich zu versammeln, was finanzielle und infrastrukturelle Gründe hat, aber nicht zuletzt an ihr liegt. Sie ist bekannt für ihre erfrischend unterhaltsame, bisweilen sehr direkte Art zu reden. Sie gilt als äußerst fordernde, detailversessene Trainerin, die nach eigener Aussage "besessen" von Verhaltensweisen ist und mit ihrer Klarheit und Hingabe mitreißt.

"Emma ist ein sehr rationaler, origineller Mensch und sehr warmherzig", sagte Chelsea-Kapitänin Magdalena Eriksson dem Guardian. "Sie ist sich sehr klar über ihre Ziele. Sie bringt uns bei, uns an Druck zu gewöhnen. Wann immer also große Momente in einem Spiel kommen, ist es keine große Sache für uns, weil wir mit Druck jeden Tag im Training umgehen."

Als erstes Team hat Chelsea ab August 2019 die Trainingspläne der Spielerinnen deren Menstruationszyklen angepasst. Auf so etwas ist vorher niemand gekommen, eine Revolution. Emma Hayes versteht sich als mütterliche Figur, die neben der Härte auch Fürsorge zeigt, und durchaus als Psychologin. Sie diskutiert mit ihren Spielerinnen den Brexit und ist erpicht auf wechselnde Ansätze, um Anreize zu schaffen. Da kann es schon mal um den Formationsflug von Gänsen gehen, um den Sinn einer geteilten Verantwortung zu verdeutlichen, damit Siege und Ziele besser erreicht werden können. Bisher hat das alles ganz gut geklappt.

© SZ/cca
Zur SZ-Startseite
Enttäuschung beim FC Bayern, Carina Wenninger (FCB, 19), Hanna Glas (FCB, 5), Freude bei Chelsea FC, 02.05.2021, London

Bayern-Frauen in der Champion League
:Große Schritte Richtung Spitze

Die Ansprüche sind gewachsen: Bei den Fußballerinnen des FC Bayern ist die Enttäuschung über das Verpassen des Finales enorm - doch es gibt auch positive Signale.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB